_raimund verspohl portraits

wie geht ’s jetzt weiter? – Eine gute Bildauswahl treffen. So geht ’s.

By Raimund / August, 25, 2013 / 2 comments

Wie geht ’s jetzt weiter? Das werde ich direkt nach dem Shooting oft gefragt. Soll natürlich heißen, wann sehe ich die Ergebnisse? Meine Opfer sind da aber auch nicht ungeduldiger als ich. Es ist ein großer Unterschied zwischen dem schnellen Blick auf ’s Display zwischendurch und der Wirkung auf ’nem Monitor oder ’nem Papierabzug. Trotzdem sollte man nichts überstürzen.

Die erste Durchsicht. Bildauswahl im Schnelldurchlauf.

Man könnte auch erst nach dem Laden aller Chips auf die Festplatte den Ausschuss in einem ersten Schnnelldurchlauf wieder löschen. Mach ich aber nicht so.

Meine erste Bildauswahl findet auf dem Kamera Display statt. Ungewollte Unschärfe, viel zu dunkle oder zu helle Fotos und welche auf denen ein Gesichtsausdruck gar nicht passt, lösche ich und scrolle zügig weiter.

Bildauswahl zum Fotoshooting mit Daniel Rehn

Bildauswahl zum Fotoshooting mit Daniel Rehn

Die so bereits verkleinerte Menge an Daten verkürzt die Zeit, die zum Laden auf die Festplatte benötigt wird. Außerdem hat man eine erste Tendenz in Richtung Top Favoriten.

Eine gute Bildauswahl braucht Zeit.

Trotz der eingangs erwähnten Ungeduld, die natürlich oft auch auf geschäftlichem Termindruck basiert, ist ausreichend Zeit für eine gute Bildauswahl von großer Bedeutung.

Liegen lassen.

Nachdem ich mir wie oben beschrieben einen ersten Überblick über die Shooting Ausbeute machen konnte, lasse ich diese erst einmal in Ruhe. Für ein, zwei Stunden. Oder auch bis zum nächsten Morgen.

Wie heißt es so schön, morgen sieht die Welt schon ganz anders aus? Das gilt auch für Fotos. Mit etwas zeitlichem Abstand habe ich meistens innerhalb weniger Augenblicke das beste Foto aus einer Strecke gefischt.

 

 

2 Responses to wie geht ’s jetzt weiter? – Eine gute Bildauswahl treffen. So geht ’s.

  • Tom von der Isar

    Sehr schön wie du erklärst, wie du bewusst langsam machst, dir Zeit lässt, dem Prozess die nötige Reife. Auch wenn es schnell gehen muss, es ist eine kreative Arbeit, auch nach dem auf den Auslöser drücken.
    Auch eine klasse dezente Bildauswahl für diesen Post gewählt (also alle unscharfen löscht du doch nicht;)

    • Raimund

      Tom. Es heißt ja auch ‚Ungewollte Unschärfe.‘ 🙂

Leave a Reply

Post Comment

%d Bloggern gefällt das: