_raimund verspohl portraits

clarity

By Raimund / April, 22, 2012 / 5 comments

Das Fotografieren mit Smartphones bietet die Möglichkeit, schnell und ohne großen Aufwand eine Menge Fotofilter auszuprobieren. An der iPhone App Camera+ z. B. schätze ich den Clarity Filter sehr. Er hellt die Mitteltöne auf und verstärkt den Kontrast. Wie ein HDR Filter, nur viel ausgewogener. Clarity erzielt brillante Ergebnisse mit nur einem Klick.

Bekomme ich Clarity auch in einer Profianwendung, wie Photoshop oder Aperture?

In Photoshop erzielt man den Clarity Effect über das Menü Bild->Korrekturen->Tiefen/Lichter vor allem mithilfe des Mittelton-Kontrast-Reglers am schnellsten. Eine andere Möglichkeit bietet Photo Tools für Photoshop von onOne Software. Auch hier gibt es Clarity als vordefinierten Filter. Er bewirkt in abgeschwächter Form das, was der gleichnamige Filter aus Camera+ bringt.

In Aperture findet man die relevanten Schieberegler unter Verbessern->Definition, Glanzlicher & Schatten->Schatten und Glanzlicher & Schatten->Erweitert->Kontrast (Mitten). Aber auch hier gibt es Lösungen, die man zukaufen kann. Wie etwa Topaz Adjust. Um es in Aperture nutzen zu können, muss man zusätzlich Topaz Fusion (ganz rechts unten auf der Downloadseite) installieren.

 

Das Setting, das dem Clarity Filter aus Camera+ am nächsten kommt, ist meiner Ansicht nach Portrait Drama aus der Adjust 4 Preset List.

5 Responses to clarity

  • drmirror

    Zum Verständnis wär’s schön, wenn Du mal einen A/B-Vergleich für den Einsatz des Filters zeigen könntest. Ist das in dem Screenshot oben links das Original? Das würde ich gern genauer sehen.

    • rverspohl

      A/B Vergleich nachgereicht.

  • Tom von der Isar

    Danke für den offenen Profitipp. Ohne App lass ich dann aber lieber die _raimund app das machen, also dich! Dann wird’s auch sicher was 😉 Echt cool erklaert, danke

    • rverspohl

      Danke Tom. _raimund App. Gefällt mir. 🙂

Leave a Reply

Post Comment

%d Bloggern gefällt das: