_raimund verspohl portraits

eine Blogparade durch die Heimat.

By Raimund / September, 7, 2013 / 2 comments

Katja Wenk fragt in ihrer Blogparade: Was ist Eure Heimat?

Was ist das überhaupt? Habe ich eine? Mal sehen, was Wikipedia sagt. Aha, es geht um die Beziehung zwischen Mensch und Raum. Mit Raum ist hier ein Punkt oder eine Fläche auf der Landkarte gemeint. Eine allgemein gültige Definition gibt es allerdings nicht, so Wikipedia.

Geboren wurde ich in Laer, einem Dorf mit heute um die 5000 Einwohnern, westlich von Münster. Dort ging ich zur Schule, zur Kirche, in den Tennisverein, mit der ersten Freundin etc. Da wäre sie also, meine Heimat. Nicht?

Heimat, was ist das?

Wikipedia spricht auch von ersten bzw. frühen Sozialisierungserlebnissen, die in Verbindung mit der räumlichen Umgebung ein Heimatgefühl prägen. Und da komme ich der Sache schon näher. Vor allem in Münster hatte ich eine besondere und prägende Zeit.

Münster, die Fahrradstadt

Während meines Studiums und meiner Zeit am Theater im Pumpenhaus habe ich viele wichtige Erfahrungen gesammelt und viel über das Leben gelernt. Und vor allem über mich selbst.

Die Heimat in mir

Ich glaube, dass Heimat im Laufe des Lebens immer mehr in uns selber zu finden ist als auf einer Karte. Der Heimatort verändert sich und ist nur noch in unseren Erinnerungen wirklich so, dass wir ihn als Heimat bezeichnen könnten. Rituale und Gewohnheiten können heimatliche Gefühle auslösen. Vertraute und angenehme Düfte und Töne oder Geräusche. Die Beziehung zu einem Menschen. Alles was uns Halt und Geborgenheit gibt.

 

 

2 Responses to eine Blogparade durch die Heimat.

Leave a Reply

Post Comment

%d Bloggern gefällt das: