_raimund verspohl portraits

inszeniert spontan — Hermann Landshoff im Stadtmuseum

By Raimund / Dezember, 29, 2013 / 0 comments

Hermann Landshoff zeigt mit seinen Modefotografien, dass man Spontanität inszenieren kann. Menschen geplant so fotografieren, als ob die Aufnahme zufällig entstanden sei. Spontan. Wie bei einem Schnappschuss. Das ist einer der spannendsten Eindrücke, die ich aus der Ausstellung im Münchner Stadtmuseum mitnehme.

Während meiner Porträtsitzungen inszeniere ich selten. Wenn, dann zur Auflockerung im Vorfeld oder zwischendurch. So bekomme ich später leichter natürliche Fotos, die nicht gestellt aussehen. Es passiert aber, dass in so einer aus Spaß inszenierten Situation ein Porträt entsteht, dass wie eine zufällige Momentaufnahme scheint.

Porträt Tanja Gabler

Porträt Tanja Gabler | raimund verspohl portraits

Hermann Landshoffs Porträts zeigen das ganze Spektrum seines Könnens. Von der unverstellten emotionalen Tiefe eines Augenblicks mit Straßenkindern bis hin zur stimmig inszenierten Persönlichkeit eines Kollegen. Fotos, von denen man seinen Blick nur schwer wieder lösen kann, ohne dass man genau sagen könnte warum. Fesselnd.

Embedly Powered

Die Ausstellung Hermann Landshoff geht noch bis zum 21. April 2014.

Hermann Landshoff – Eine RetrospektiveSeit Frühjahr 2012 hat die Sammlung Fotografie des Münchner Stadtmuseums einen sensationellen Zuwachs ihrer Archive zu verzeichnen. Der vollständige Nachlass des deutsch-amerikanischen Fotografen Hermann Landshoff (1905-1986) mit 3.600 Originalabzügen aus dem Zeitraum von 1927 bis 1970 ist dem Museum im Namen der Familie durch Andreas Landshoff als Schenkung überlassen worden.

Embedly Powered

Leave a Reply

Post Comment

%d Bloggern gefällt das: