_raimund verspohl portraits

verwaschene Wolkenhimmel dank ND-Filter und Langzeitbelichtung

By Raimund / August, 11, 2013 / 0 comments

Auf einer meiner Lieblingsplattformen, 500px, sehe ich oft Landschaftsaufnahmen, die offenbar mittels Langzeitbelichtung entstanden sind. Die Struktur des Himmels oder von fließenden Gewässern sieht dort so aus, wie wir sie von Fotos mit Polarlichtern kennen.


M A J E S T I C by
norseman1968

Es sind keine Wolken mehr, sondern eher Nebelschwaden zu erkennen. Aber eben nicht bunt wie Polarlichter, sondern vorwiegend weiss oder hellgrau.




Moving Clouds by
micah chan

Mit Langzeitbelichtung allein funktioniert ’s nicht

Dass ich für solche Fotos eine Langzeitbelichtung brauche, war mir klar. Dank Jan Weiss, der eine solche Aufnahme und deren Nachbearbeitung in seinem nachfolgend zu sehenden Video Tutorial demonstriert, weiß ich jetzt auch, dass bei normalem Tageslicht neben der Langzeitbelichtung zusätzlich auch ein sogenannter Neutraldichtefilter (ND-Filter) notwendig ist.

So einen ND-Filter kann man sogar relativ einfach und günstig selbst bauen.

Leave a Reply

Post Comment

%d Bloggern gefällt das: