_raimund verspohl portraits

Mood-Shot. Assistent bis Kopfkino.

By Raimund / August, 5, 2014 / 0 comments

Was ist ein Mood-Shot?

Unter einem Mood-Shot versteht man in der Reportagefotografie eine Aufnahme vom Drumherum. Fotos von Details aus dem Umfeld der eigentlichen Handlung, aus dem Hintergrund der Hauptszenerie. Das können Bilder von einzelnen Gegenständen sein, aber auch völlig gegenstandslose Abbildungen, die nur Schemenhaftes zeigen.

Die Assistenten der Reportage.

Mood-Shots ergänzen die fotografische Erzählung. Sie zeigen etwas, wenn man es mit einem Film vergleichen sollte, das einem erst beim zweiten Mal Anschauen auffällt. Einzelheiten, die man schnell übersehen kann, die aber zum Geschehen ebenso dazu gehören wie die Hauptattraktion.

Kopfkino Mood-Shot

 

Kopfkino Mood-Shot.

Ein einziges Foto dieser Art ist in der Lage, eine komplette Geschichte zu erzählen, im Kopf des Betrachters einen Film abzuspielen. Bleiben wir bei meinem Thema vom vorletzten Wochenende, Hochzeit. Hier genügt zum Beispiel das Foto eines Autos voller herzförmiger Luftballons, wie das Hintergrundbild meines Blogposts hier, und das Kopfkino beginnt.

Darüber hinaus gilt,  je mehr nur angedeutet wird desto mehr Raum für die Phantasie.

Leave a Reply

Post Comment

%d Bloggern gefällt das: