_raimund verspohl portraits

munichhairs‬.‬ Ein Viertel, eine Frise.

By Raimund / März, 13, 2016 / 2 comments

munichhairs‬ heißt die erste Kooperation von Jasmin Kohlmayer, der Direttissima GbR und mir. Die Idee: Jedes Münchner Stadtviertel bekommt seine eigene Frisur, sein eigenes Make-up und Styling. Schwabing, Maxvorstadt, Isarvorstadt, bis nach Giesing, jedem Stadtteil wird eine eigene Frise gewidmet. Dazu hat sich Jasmin Outfits und Lebensstil in den verschiedenen Teilen von München mal genauer angesehen und schließlich in ihren Stadtteil-Stylings interpretiert. Frise kommt übrigens vom französischen Frisé und heißt lockig.

munichhairs‬‬ im Zeitraffer.

Wie das jeweilige Stadtteil-Styling entsteht zeigen Jasmin und ihr Team in zwei munichhairs‬ Videos im Zeitraffer. Die Fotos vom Making of sowie die der fertigen Stylings stammen von mir.

Unter dem Hashtag #munichhairs‬ findet man einige Artikel zu der Aktion, wie zum Beispiel bei artsinmunich oder Overflowing Wardrobe.

munichhairs‬

Nicht nur, dass mir die Arbeit mit Jasmin, Steffi, Laura, Franziska, Felix und Robert großen Spaß gemacht hat. Ab jetzt werden meine Frisuren auch wieder Top. Danke munichhairs‬.

munichhairs‬

2 Responses to munichhairs‬.‬ Ein Viertel, eine Frise.

  • Angelika

    Tolles Projekt!

    Also vor 20 Jahren im norddeutschen Dorf hatte ich Schwabing-Haare. Jetzt wohn ich in Schwabing und hab eher so’ne low maintenance Muddi-Frise. Muss wohl dringend mal wieder zu Friseur.

    • Raimund

      Dankeschön Angelika. Low maintenance Middi-Frise gefällt mir. Daraus ließe sich sicher auch ein cooler Frisurentrend machen. 🙂

Leave a Reply

Post Comment

%d Bloggern gefällt das: